addamenitiesbikebreakfastcalendarcheckchevron-downcombined-tripdeletedinnerdropdowneuroeyefacebookflagharborindicator-dry-outindicator-overnight-stayindicator-tripkidlinkedlunchmoreovernight-staypassengersround-tripsubstracttriptwitter
Logo Eilandhopper  Menu

Die Geschäftsbedingungen

Einige Verhaltensregeln

  • Kinder unter 12 Jahren werden durch ihre Eltern/ Begleitpersonen beaufsichtig.
  • Kinder unter 12 Jahren tragen an Deck eine Schwimmweste, im Prinzip während der gesamten Reise.
  • Kinder unter 3 Jahren werden als eins mit den Eltern/ Begleitperson betrachtet. Sie dürfen gratis mit. Wir haben leider keine Schwimmwesten für diese Kinder.
  • Der Skipper kann die Eltern beauftragen bestimmten Regeln zu folgen; sozusagen ein bindender Rat.
  • Gehen Sie vorsichtig mit Alkohol um. Für die eigene Sicherheit und die der anderen. Alkoholmissbrauch wird nicht tolleriert.

Annullierungsbedingungen

Annullieren ist bis zu zwei Wochen vor der Abfahrt mit einer Rückerstattung von 90% möglich. Nach dieser Zeit gibt es keine Rückerstattung für Annullierungen, mit Ausnahme durch starken Wind.

Strarker Wind

Wenn das KNMI (niederländischer Wetterdienst) eine Windwahrnung für das Gebiet in dem wir in diesem Moment fahren herrausgibt, können Sie auch annullieren. Dies gilt also ab Windstärke 6. Diese Information finden Sie bei der Applikation ‚weer- en wind‘ (Wetter und Wind) auf der rechten Seite der Homepage.

Eilandhopper fährt in den Gebieten Marken, Ijsselmeer, Harlingen und Delfzijl. Die Windstäke dieser Gebiete ist also Ausschalggebend für die Bedingungen.

  • Amsterdam – Texel oder vv. = Marken, Ijsselmeer, Harlingen;
  • Texel – Terschelling oder vv. = Harlingen;
  • Vlieland – Terschelling oder vv. = Harlingen;
  • Terschelling – Ameland oder vv. = Harlingen, Delfzijl;
  • Ameland – Schiermonnikoog oder vv. = Delfzijl

Windstärke 6 hält uns nie im Hafen. Bei Windstärke 7 oder mehr können Sie Kontakt aufnehmen mit dem Skipper um sich zu informieren ob gefahren wird. Windstärke 6 ist immer noch gutes Segelwetter und wenn der Skipper bei starkem Wind ausläuft, was vorallem passiert wenn die Streke vor dem Wind ist, ist dies aus gut und sicher möglich. Jedoch wollen wir das Sie selbst entscheiden können.

Falls Sie denken, dass es zu sehr weht um mit uns mit zu segeln können Sie ab Windstärke 6 90% des Kaufpreises Ihres Tickets zurückerstattet bekommen. Können wir aufgrund zu starkem Windes nicht zum geplanten Zeitpunkt abfahren haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • Sie reisen mit dem normalen Fährboot zu Ihrem Reiseziel. Sie bekommen dann 100% von uns zurückerstattet
  • oder Sie warten zusammen mit uns bis der Wind abgenommen hat. Meistens ist dies schon bei dem nächsten Hochwasser, 12 Stunden später. In den meisten Fällen ist es dies noch immer die angenehmste Art um zu der nächsten Insel zu reisen.

Falls wir wegen zu starkem Wind oder einem anderen Grund nicht zu Ihrem Abfahrtshafen gelangen können haben Sie Recht auf komplette Rückerstattung.

NB: Bei der Touristeninformation (VVV) gekaufte Tickets unterliegen den Annullierungsbedingungen der VVV und es können Transaktionsgebüren/ Reservierungsgebüren von der Rückerstattung einbehalten worden. Direkt bei Eilandhopper gebuchte Reisen bezahlen wir in diesem Fall komplett zurück * . Die Chance darauf, dass wir nicht rechtzeitig für eine Überfahrt sind ist sehr klein da wir meistens eine extra Gezeit zwischen zwei Überfahrten eingeplant haben in der wir eventuelle Verspätungen wieder aufholen können.

* Bei Buchungen die mit einer Kreditkarte getätigt sind halten wir sehr wohl die Transaktionskosten ein da diese relativ hoch sind. Entschuldigen Sie bitte die Unannehmlichkeit aber Ihr Kredietkartenanbieter versichert Sie auch für diese Kosten.

Für aussergewöhnliche Vorkommnise welche hier noch nicht behandelt sind gelten die allgemeinen Bedingungen die von der BBZ (belangenvereniging beroepszeilvaart – Interessengemeinschaft der Berufssegelfahrt); insofern es nicht obenstehend anders deutlich geregelt ist.